HANF-AKTIENFONDS BEKOMMT NEUEN NAMEN

Der erste deutsche Hanf Aktienfonds (ehem. ws-hc Fonds – Hanf Industrie Aktien Global) startet im Zuge einer veränderten Gesellschafterstruktur mit dem neuen Namen CANSOUL Fonds – Hanf Aktien Global in das nächste Jahrzehnt.

Cash.ONLINE berichtet: Nach einem stürmischen und bereinigendem Jahr 2019 der globalen Hanf und Cannabis Industrie, blickt die CANSOUL Finance UG mit seinem Team positiv in das neue Jahrzehnt und geht davon aus, dass sich der Bio-Rohstoff Hanf mit seinen nachhaltigen und vielfältigen Anwendungsbereichen langfristig durchsetzen wird.

Unter der Voraussetzung des Einsatzes von Wagniskapital, erachtet die CANSOUL das gegenwärtige Marktniveau, als interessante Einstiegsmöglichkeit in die internationale Cannabis Industrie.

Zur Risikodiversifikation einer Investition in die Hanfbranche, bedarf es einer breiten Streuung in die Wertschöpfungskette des Hanfs: Anbau, Lizenzen & Patente, Distribution, Forschung, Technologie und Pharmazie. Der erste deutsche aktiv gemanagte Hanf Aktienfonds: CANSOUL Fonds – Hanf Aktien Global (WKN A2N84J) bietet seit dem 3.12.2018 eine mögliche Investmentlösung an.

Das Team der CANSOUL Finance UG ist Initiator und Advisor des Aktienfonds. Die Gesellschaft kooperiert mit BN & Partners Capital AG, welche als Anlageberater im Fonds und Haftungsdach für CANSOUL Finance UG fungiert. (Daniel Stehr, Geschäftsführer und Gesellschafter der CANSOUL Finance UG).

Gebühren: 1,65% (Vermögensverwaltung, Risikomanagement und Vertrieb), zzgl. weitere Gebühren gemäß Fondsprospekt
Performance Fee: Hurdle Rate 6%, dann 20% Performance Fee in Verbindung mit High Watermark.

Direkter Link Cash.ONLINE