HANF-EXPERIMENT AUF DER ISS GEPLANT

Das Unternehmen Front Range Biosciences hat angekündigt, im Rahmen eines wissenschaftlichen Experiments Cannabis zur Internationalen Raumstation (ISS) zu senden.

Auszug Newsweek: Bis zu 480 Pflanzenzellkulturen werden in einem speziellen Inkubator aufbewahrt, der die Temperatur an Bord der ISS für etwa 30 Tage reguliert. Die Zellen werden dann zur Erde zurückgebracht, wo Wissenschaftler von Front Range Biosciences sie untersuchen, um festzustellen, wie sich die Mikrogravitation und die Exposition gegenüber Weltraumstrahlung auf die Genexpression der Pflanzen ausgewirkt haben.

Nach Angaben des Unternehmens könnte die Forschung unser Verständnis erweitern, wie Pflanzen auf die Belastungen der Raumfahrt reagieren. Dies könnte wiederum Auswirkungen auf den Anbau von Pflanzen auf der Erde haben. Wenn Sie lernen, wie Pflanzen auf einzigartige Umgebungen wie den Weltraum reagieren, können Unternehmen der Landtechnik neue, härtere Sorten entwickeln, die unter rauen Bedingungen wachsen können.

Direkter Link Newsweek.com